Aufbewahrung aus Weinkisten selber bauen

Fernsehmöbel mit Rollen

Ich liebe es aus Weinkisten und Paletten kleine Möbel und Wohn-Accessoires zu bauen. Hier zeige ich euch meine Aufbewahrungsmöbel, die einmal als Fernsehregal im Schlafzimmer und einmal als Wagen zur Vorratshaltung in der Küche genutzt werden. Ich habe hier sowohl ganz normale Weinkisten als auch Holzkisten namens KNAGGLIG von Möbelschweden verarbeitet.

Ein Fernsehregal auf Rollen

Als ich auf der Suche nach einem Platz für den Fernseher in meinem neuen Zimmer war, ist mir die Idee gekommen eine meiner Holzkisten dazu zu nutzen. Was erst nur vorrübergehend so stehen bleiben sollte, hat sich dann zu einem Regal auf Rollen mit extra Fach für den Laptop entwickelt.

Dazu habe ich eine dieser KNAGGLIG Holzkisten von Ikea genutzt und von unten kleine Rollen an die kurze Seite der Holzkiste geschraubt. In die Kiste habe ich dann noch ein kleines Regalbrett eingebaut, welches mit schmalen Holzleisten fixiert ist. Da ich meinen Fernseher nur nutze, um das Bild vom Laptop zu übertragen, kann ich hier meinen Laptop abstellen. Ansonsten ist das Fach beispielsweise auch für einen Receiver oder die Fernbedienung geeignet.

Fernsehtisch

Rollen TV-Wagen

Ich rolle den Fernseher jetzt für den optimalen Blick immer vor mein Bett und wenn ich ihn nicht brauche an die Wand zurück. Dann ist er etwas verdeckt hinter der Palme und steht nicht im Weg rum.

Vorratshaltung in Weinkisten

Wenn man auf kleinem Raum wohnt, muss man improvisieren und seinen Platz möglichst gut ausnutzen. In meiner ersten WG war dies der Fall: Ich hatte eine typische Pantry-Küche in meinem Zimmer und nur einen kleinen Schrank für Geschirr und Kochutensilien. Um ein klein wenig Platz für die typischen Vorräte, wie Nudeln, Mehl, Öle und Gewürze zu schaffen, habe ich mir also einen stapelbaren Rollwagen gebaut.

Aufbewahrung aus Weinkisten

Material und Vorgehensweise

Beim Weinhändler gegenüber habe ich dazu drei Weinkisten (für 12€ das Stück) besorgt. Im Baumarkt habe ich dann noch vier Rollen aus Edelstahl und zwei kleine Haken gekauft. An eine der Kisten habe ich die vier Rollen unten angeschraubt. Für die obere Kiste habe ich seitlich die kleinen Haken für Geschirrhandtücher angeschraubt. Nun stapelt man die Kisten einfach aufeinander und schon ist die Aufbewahrung aus Weinkisten fertig. Ich habe, um das Holz vor Staub und Dreck zu schützen immer etwas Zewa in den Kisten ausgelegt und darauf dann die Lebensmittelvorräte gestellt. Unten schwere Sachen, die man nicht so oft braucht und oben eher Ölflaschen und Gewürze. Mittlerweile habe ich eine größere Küche mit mehr Platz und der Wagen wird nun von meiner Schwester genutzt:

Wie findet ihr die kleinen Aufbewahrungsmöbel auf Rollen? Noch mehr DIY-Projekte aus Holz findet ihr hier.

Merken

Merken

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar