Oversize Strick-Oberteil in schwarz-weiß gestreift

Gestreiftes Oversize Shirt

Heute zeige ich Euch ein gestreiftes oversize Strick-Oberteil aus einem weich fallenden Viskose-Strick. Dieses feine Stöffchen habe ich vor ein paar Wochen bei Alles für Selbermacher gekauft. Er verhält sich fast wie ein Jersey, hat eine Rippen-Struktur und trägt sich sehr angenehm auf der Haut. Für den Sommer ist er eig noch zu warm, aber ich fange schonmal mit dem Vorbereiten der Übergangszeit an 🙂

Schnittabnahme von Kauf-Kleidung

Der Schnitt ist von einem gekauften Shirt abgenommen und kommt mit den überschnittenen Schultern ein bisschen dem Hemlock-Tee nahe. Wenn ihr noch nie einen Schnitt von einem fertigen Kleidungsstück abgenommen habt, könnt ihr hier nachlesen, wie das geht. Für ganz Faule (ja, da gehöre ich definitiv dazu), besteht auch die Möglichkeit das Kauf-Oberteil direkt auf den Stoff zu legen und zuzuschneiden. So richtig empfehlen kann ich diese Variante aber nicht, erstellt euch lieber erst ein Schnittmuster und schneidet dann zu. Mir ist es ohne Schnittmuster schon einmal passiert, dass ich zwei Vorderteile statt einem Vorder- und Rückenteil zugeschnitten habe. Dann hatte ich auf einmal einen sehr tiefen Rückenausschnitt, den ich eigentlich nicht haben wollte 😉

Streifenshirt von vorne

Bei Streifen ist Genauigkeit gefragt

Hier seht ihr es noch einmal von der Seite. Mein Nähnerd-Herz würde etwas höher schlagen, wenn die Streifen am Arm auch wirklich GANZ exakt aufeinandertreffen würden. Bei oberen Teil des Ärmels und der Schulter hat das noch ganz gut hingehauen, aber beim unteren Teil des Ärmels nur so lala. Ich finde es liegt noch im Rahmen, habe gerade so gar keine Lust die Naht wieder aufzutrennen 🙂

Streifenshirt seitlich

Der Saum

Auf den Fotos seht ihr, dass ich den Saum nur mit einer Overlock-Naht versäubert habe. Ich werde mein Rippen-Strick-Oberteil jetzt erstmal Tragen und schauen, ob mir die Länge so gefällt. Eventuell kürze ich es doch noch ein wenig und versäubere den Saum dann mit der Zwillingsnadel.

Mein kritischer Blick gilt übrigens dem Selbstauslöser, der statt einem Bild 10 Bilder in Reihe gemacht hat 🙂

Nahaufnahme Strick Streifenshirt

Fazit:

Der Stoff eignet sich durch seinen weichen Fall super für das lockere Oversize-Shirt. Dadurch, dass er so weich ist, kann ich ihn mir aber auch gut für ein enges Kleid vorstellen. Schaut euch beispielsweise das Schlauchkleid von Kira an (kostenloses Schnittmuster). Das habe ich bei Instagram entdeckt und finde, es ist richtig schön geworden.

Bis es wieder kühler wird, wandert mein Oberteil jetzt erstmal in meinen Kleiderschrank. Ich denke, ich kann es ganz gut zu meiner schwarzen Culotte oder einfach zur Jeans kombinieren. Fühle mich richtig wohl darin und werde den Streifenbestand in meinem Schrank noch weiter ausbauen.

Seid ihr auch so verliebt in Streifen?

Verlinkt bei AfterWorkSewing und ModewerkstattHT

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Ähnliche Beiträge

4 Replies to “Oversize Strick-Oberteil in schwarz-weiß gestreift”

  1. Hallo Jenny,
    ja, ich bin sogar sehr verliebt in Streifen, bin dieses Jahr regelrecht im Streifenwahn.
    Derzeit nähe ich schon wieder etwas Gestreiftes. ;-)))
    Dein Shirt sieht toll aus.
    Ich freue mich über die Verlinkung, vielen Dank.
    Würdest du aber bitte direkt auf die Linksammlung „Lieblingsshirts´´verlinken und nicht allgemein auf den Blog?
    Herzlichen Dank im Voraus.
    Viele liebe Grüße von Heike

    1. Liebe Heike,

      vielen Dank. Das mit der direkten Verlinkung wird erledigt 🙂
      Liebe Grüße,

      Jenny

  2. Liebe Jenny,
    dein Shirt ist wirklich toll geworden und ich weiß noch, wie ich bei genau diesem Stoff auch überlegt habe ihn zu kaufen. Dein Pulli überzeugt mich und ist sicher ein echter Evergreen in deinem Kleiderschrank.

    Mein Schlauchkleid macht sich in gestreift auch super. 😉

    Herzliche Grüße
    Kira

    1. Liebe Kira, vielen Dank! Habe ihn mittlerweile noch etwas gekürzt und mit der Zwillingsnadel versäumt. Damit ist er zum perfekten Lieblingsteil geworden
      LG, jenny

Schreibe einen Kommentar