Der perfekte Joggingpullover mit kleiner Tasche

Joggingpullover aus Sweatstoff

Der perfekte Joggingpullover muss für mich gemütlich, etwas länger und schlicht sein, ohne große Motivationssprüche oder Zahlen darauf. Und er sollte eine Tasche mit einem Reißverschluss für meinen Schlüssel, mein Handy und ein Taschentuch haben. Genau den habe ich mir jetzt aus superkuscheligem, grauen Sweatshirt-Stoff genäht.

Reißverschlusstasche für Handy & Schlüssel

Sport als Ausgleich

Sportlich bin ich erst durch’s Studium geworden. Bei den ganzen Kursen, die teils sogar kostenlos angeboten werden, bekommt man schnell Lust auch mal Yoga, Pilates, BauchBeinePo und Freeletics auszuprobieren. Wenn man dann noch nette Kommiliton(inn)en hat, die einen motivieren, fällt es leicht mitzumachen. Mittlerweile nutze ich den Sport als Ausgleich, um vom Lernen und Arbeiten abzuschalten. Neben dem Gerätetraining im Fitnesstudio mache ich gerne auch Freeletics und gehe regelmäßig joggen.

Für’s Joggen habe ich nun einen Pulli genäht, der für mich perfekt geeignet ist. Als Schnittmuster-Grundlage habe ich wieder das Raglanshirt Amy von Pattydoo verwendet. Dann habe ich das Vorder- und Rückenteil etwas verlängert und eine kleine Reißverschluss-Tasche am unteren Rand aufgesetzt.

Reißverschlusstasche

Durch die Verlängerung ist es fast schon ein Joggingkleid geworden, aber genau das liebe ich so sehr an dem Pulli.

Joggingpullover mit hochgekrempelten Ärmeln

Joggingpulli im Sprung

Hui, der neue Pulli motiviert mich jetzt direkt die nächste Runde zu laufen.

Wie sieht der perfekte Joggingpullover für euch aus? Mit Kapuze? Vielleicht aus einem anderen Material?

Verlinkt bei RUMS

Ähnliche Beiträge

2 Replies to “Der perfekte Joggingpullover mit kleiner Tasche”

  1. Jogging ist jetzt nicht so meins….aber dein
    Pulli ist klasse geworden. Super umgesetzt für seinen Einsatz. Da kann man ja sogar Musik mitnehmen Ich hab mir jetzt auch eine Amy genäht – der Schnitt ist wirklich klasse! Eigentlich auch für den Sport – aber momentan zum Rumlümmeln auf der Couch (weil der Sweat noch so schön flauschig ist).
    Lieber Gruß Jenny

    1. Genau, mit Musik macht Laufen sogar Spaß. Aber danach häng ich auch gern auf der Couch rum… hihi 🙂
      Liebe Grüße zurück!

Schreibe einen Kommentar