Kleine Details machen ein Shirt erst zum Lieblingsteil

Ich finde ein besonderes Detail macht ein Kleidungsstück erst recht zu einem Lieblingsteil im Kleiderschrank. Das kann zum Beispiel eine besondere Naht-Art oder ein kleiner Farbtupfer sein. Hier zeige ich euch meine kleinen Highlights des gerade genähten Shirts.

Ein Shirt in Frühlings-Farben

Aktuell bin ich immer noch dabei ein paar Shirts zu produzieren, die für die Übergangszeit gut geeignet sind. Also luftig, mit Dreiviertel-Ärmeln und im Frühling natürlich auch in hellen Farben. Daher habe ich hier ein weiteres Hemlock-Shirt genäht. Diesmal aus einem mir neuen Material, einer Art Strick-Jersey, der sich getragen sehr angenehm anfühlt.

Strick-Jersey gestreift grau weiß

Hemlock grau-weiß gestreift

Die hellen Farben machen schon so Lust auf den Sommer.

Detail #1: Ein rosa Halsbündchen

Statt des üblichen farblich genau passenden Bündchens habe ich dieses Mal gezielt eine andere Farbe gesucht. Zu dem grau-weiß gestreiften Stoff habe ich schließlich ein rosa Bündchen für den Halsausschnitt kombiniert. Ich gebe zu, rosa ist kein deutlicher Kontrast zu weiß und grau, aber bei mir darf es ja gerne unauffällig besonders sein.

Detail #2: Die passende Zwillingsnaht für die Säume

Die Nähte an den Ärmelabschlüssen und am Saum habe ich mit einer Zwillingsnaht versehen. Da ich durch Zufall etwas rosa Garn zu meinen Besitztümern zähle, habe ich die obere Naht in rosa und die untere in weiß eingefädelt. Man erkennt es auf den Bildern nicht allzu gut (in echt aber schon). So passen die „Abschlüsse“ des Shirts genau zu dem Bündchen am Halsausschnitt.

Detail rosa Zwillingsnaht

Passend zum Frühling habe ich mir gestern im Supermarkt einen schönen Strauß Tulpen gegönnt. Das mach ich viel zu selten, mich selber mit Blumen beschenken 🙂 Die Blümchen durften direkt mit auf die Fotos.

Tulpe geschlossen
Am Morgen – die Tulpe ist noch geschlossen
Strauss Tulpen geöffnet
Am Abend – Alle Blumenköpfe recken sich der Sonne entgegen

Ich bin ganz verliebt in die kleinen rosa Details des Shirts (und natürlich in die Blumen). Auf welche Details achtet ihr beim Nähen? Lasst gerne einen Kommentar hier.

Verlinkt bei MeMadeMittwoch und AfterWorkSewing.

Ähnliche Beiträge

11 Replies to “Kleine Details machen ein Shirt erst zum Lieblingsteil”

  1. Kleidungsstücke mit zweifarbigen Saumnähten gibt es in meinem Kleiderschrank auch 🙂
    und rosa mit grau scheint gerade eine beliebte Farbkombi zu sein. Toll dein Shirt und die passenden Tulpen verbreiten gleich gute Laune.
    Liebe Grüß
    Elke

    1. Hallo Elke, vielen Dank für deinen Kommentar. Freut mich, dass die Blumen dir auch gute Laune machen 🙂
      Lieben Gruß,
      Jenny

  2. wunderschön <3

    1. Danke schön 🙂
      Liebe Grüße!

  3. Mir gefällt Dein Shirt sehr gut, und die Kombination von grau mit rosa ist so richtig schön frühlingsfrisch! Tulpen mag ich auch sehr gerne, da habe ich zur Zeit auch einen Strauß vor mir stehen.
    LG Barbara

    1. Hallo Barbara, das freut mich, danke dir 🙂
      Liebe Grüße!

  4. Superschön dein Shirt! Grau und rosa ist eine einfach perfekte Kombination.
    Lieber Gruß Jenny

    1. Danke dir, finde ich auch 🙂

  5. Dein Shirt gefällt mir richtig gut! Eigentlich bin ich kein Freund von sich farblich absetzenden Bündchen – zumindest bei mir – aber deine Version ist sehr schön stimmig und macht Lust es dir gleich zu tun 😉
    Danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße
    Stephie

    1. Liebe Stephie,
      vielen Dank für deinen Kommentar, es freut mich, dass dir das Shirt gefällt.
      Deinen Blog finde ich auch sehr inspirierend 🙂
      Lieben Gruß,
      Jenny

  6. […] ab. Ich find die Anleitung echt gut und werden den Ausschnitt jetzt mal öfter so nähen. Immer nur Bündchenware ist ja auch langweilig […]

Schreibe einen Kommentar