Tabaktaschen

Eine Tabaktasche ist für jeden (selbst drehenden) Raucher ein schönes Accessoire. So haben Tabak, Blättchen und Filter ihren festen Platz und sind immer griffbereit. Wer selber nicht raucht (so wie ich mittlerweile), kann sie verschenken und anderen eine Freude damit machen.

Als Nähprojekt sind sie in einer einfachen Version bereits für Anfänger geeignet. Für Fortgeschrittene Näher bieten sie kreativen Spielraum z.B. durch etwas aufwändigere Reißverschlusstaschen oder versteckte Innenfächer.

Alles griffbereit in der Tabaktasche

Tabaktasche 1l - Tabaktaschen
Tabak, Blättchen und Filter haben hier Platz.

Bei dieser Tabaktasche habe ich für die Blättchen auf der linken Seite ein Gummiband aufgenäht. Hier wird die Blättchenpackung eingeklemmt. Auf der rechten Seite habe ich eine Reißverschluss-Tasche aufgesetzt, in der die Filter verwahrt werden.

Reißverschlussfach Tabaktasche
Eine Reißverschluss-Tasche für die Filter.

Druckknopf als Verschluss

Auch beim Verschluss sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. In der Praxis hat sich bei mir ein leichtgängiger Druckknopf bewährt. Alternativ kann man den Verschluss auch ganz weglassen und die Tasche nur zuklappen. Eine weitere Möglichkeit ist es ein Gummi- oder Lederband zu nutzen, welches man um die Tasche legt.

Innenfutter einer Tabaktasche
Ein leichtgängiger Druckknopf zum Schließen.
Tabaktasche mit Druckknopf

Möchtest du dir eine Tabaktasche selber nähen

Gestalte deine Tabaktasche nach deinem ganz persönlichen Nutzungsverhalten. Hier gelangst du zu meiner Anleitung, die dir hoffentlich dabei hilft. Viel Spaß beim Nähen!

Weitere selbstgenähte Tabaktaschen-Varianten kannst du dir hier anschauen: mit einem Gummiband als Verschluss und mit einem Fach für Filter.

Ein Kommentar bei „Tabaktaschen“

  1. Die sehen ja allesamt toll aus! 🙂
    Ich habe auch endlich geschafft eine zu nähen.

Schreibe einen Kommentar