Weißes Leinen-Shirt für #12colorsofhandmadefashion

Weißes Leinen-Shirt

Seit Wochen ploppen in meinem Instagram Feed die Beiträge zum Hashtag #12colorsofhandmadefashion auf, die selbstgenähte Kleidungsstücke in einer bestimmten Farbe zeigen. Daher bin ich neugierig geworden auf die Challenge von Selmin auf ihrem Blog Tweed & Greet.

Und das funktioniert so: Sie macht am 1. jedes Monats einen Farbvorschlag. Dazu stellt Sie inspirierende Pinterest-Boards mit Outfit-Ideen in dieser Farbe zusammen. Wer mag, kann dann ein Kleidungsstück in dieser Farbe nähen, stricken, häkeln oder upcyclen. Am Ende des Monats stellt dann jeder sein genähtes Kleidungsstück vor.

Im Mai steht die Farbe weiß auf der Agenda und so habe ich mich dieses Mal auch getraut mitzumachen. Denn weiß fehlt in meiner Garderobe noch, würde allerdings sehr gut zu meinen anderen Klamotten passen. Beim Material war mir schnell klar:

Etwas aus Leinen soll es sein

In letzter Zeit bin ich von meinem neuen (gekauften) Leinenshirt so begeistert. Mal wieder habe ich gemerkt, dass Leinen einfach ein tolles Material für den Sommer ist. Schön luftig und man schwitzt nicht so sehr darin. Daher habe ich bei Alles für Selbermacher einen weißen Viskose-Leinen bestellt, in der Hoffnung, dass der Viskose-Anteil im Stoff bewirkt, dass er leicht fällt und etwas flatterig ist. Der Stoff ist super schön, aber ich muss im Nachhinein sagen, dass er sich nicht so optimal für flatterige Oberteile eignet, dazu ist er dann doch immer noch etwas zu fest. So ist das eben, wenn man online bestellt, selber schuld… In diesem Fall ist das aber gar nicht so schlimm, weil mein Shirt durch den Stand im Stoff etwas schicker wirkt, wie ich finde.

 

Ausschnitt des Leinenshirts

Das Schnittmuster habe ich von einer gekauften Shirt abgenommen, es sollte (wie immer bei mir) möglichst schlicht sein. Mein Versuch es noch mit einer kleinen Tasche aufzuhübschen habe ich doch wieder verworfen. Sie liegt aber noch hier, vielleicht nähe ich sie doch noch an im Laufe der Zeit.

Einziges Detail ist am Rücken eine Quernaht, da habe ich das Rückenteil einfach geteilt und getrennt zugeschnitten. Das mache ich gerne, wenn ich zu wenig Stoff habe, um alles an einem Stück zuzuschneiden.

Naht am Rücken

Weißes Leinen-Shirt

Ich finde mein Leinen-Shirt passt gut zu einer schicken und locker fallenden Hose aus Viskose. Perfekt als sommerliches Büro-Outfit geeignet.

Die Challenge hat echt Spaß gemacht, danke Selmin! Ich mache gerne wieder mit 🙂 Ein Monat Zeit zum Nähen reicht dicke aus, um sogar ein etwas aufwändigeres Teil zu nähen. Mal schauen, was mir nächstes Mal in den Sinn kommt.

Wie gefällt euch mein Leinen-Shirt?

Verlinkt bei Tweed & Greet

 

Ähnliche Beiträge

24 Replies to “Weißes Leinen-Shirt für #12colorsofhandmadefashion”

  1. Schönes schlichtes Teil! Gefällt mir echt gut, vor allem die Kombi mit der Hose!!
    Liebe Grüße Julia

    1. Danke Julia, die Kombi ist auch gerade mein Favorit

  2. Total schön! Ich mag so schlichte Sachen… Jetzt möchte ich auch sofort losstürzen und was Schlichtes aus Leinen nähen… 🙂

    1. Danke Ulla, ja Leinen ist echt klasse, mach das! Als nächstes wollte ich mal einen flatterigen Stoff, wie Musselin ausprobieren.

  3. Sitz super!!! Fesch bist du damit!

    1. Danke

  4. Das Shirt sieht wunderschön aus. So schlicht und schön geradlinig. Toll in Kombination mit der schwarzen Hose! Würde ich genauso auch nehmen:-) Toll, dass Du Dich „getraut“ hast, mitzumachen! Liebste Grüße, Selmin

    1. Danke dir! Bin im Juni bestimmt auch wieder dabei 🙂

  5. Tolles Shirt! Sieht klasse aus. Ich brauche auch unbedingt ein paar mehr schlichte Sachen. Zu der schwarzen Hose wirkt das richtig gut. Super Outfit! ♥

    Liebe Grüße
    Jenni

    1. Danke dir

  6. Ich liebe Leinen! Wie du sagst- es trägt sich so angenehm und die Struktur ist so schön…
    Und so als schlichtes Basic-Shirt- was gibt es besseres für den Sommer?
    Liebe Grüße Miriam

    1. Danke Miriam 🙂

  7. So schön und schlicht! Ganz wundervolles Basicteil und die Stoffwahl klingt super. Freue mich auf Deine zukünftigen Beiträge. LG, Nico

    1. Danke Nico 🙂

  8. Oh, schön! Solche Basicteile mag ich sehr, schlicht und trotzdem etwas besonders durch die Stoffwahl …
    Liebe Grüße von Doro

  9. Gefällt mir total gut; richtig schön clean-schick.
    Ein Leinenshirt ist eine gute Idee für sommerliche Temperaturen; ich hatte vor Jahren auch mal ein Kaufleinenshirt, das ich sehr geliebt und getragen habe, bis es auseinanderfiel. Heute würde ich den Schnitt auch einfach abnehmen und nachnähen…
    LG von Susanne

    1. Danke Susanne. Hihi, ja hat schon seine Vorteile, wenn man den Schnitt einfach abnehmen kann 🙂

  10. Yeah! Leinen ist einfach klasse. Und das Shirt ist sommerperfekt!

    1. Danke Jenny, freut mich, dass es dir gefällt 🙂

  11. Hallo Jenny,
    das Shirt ist klasse, gefällt mir sehr gut. Gerade die Schlichtheit macht es aus. Dein Outfit würde ich auch sofort anziehen – einfach schön lässig.
    liebe Grüße
    Jana

    1. Danke Jana. Ich bin totaler Fan von schlichten, lässigen Klamotten. Freut mich, dass es dir auch gefällt 🙂

  12. Dein Leinen-Shirt gefällt mir super! Vor allem auch die Idee, einen einfachen T-Shirt Schnitt durch den schickeren Stoff aufzuwerten finde ich toll. Da ich auch immer auf der Suche nach tragbaren Sommer-Outfits für’s Büro bin, werde ich mir diese Idee merken. Danke für die Inspiration 🙂
    Viele liebe Grüße von Wiebke

    1. Danke Wiebke, ja manchmal muss man einfach ein bisschen rumprobieren mit den Materialien. Macht Spaß 🙂 Liebe Grüße zurück, Jenny

  13. […] Auf dem ersten Bild trage ich die Jacke übrigens zu meinem Blümchen-Sommerkleid, auf den restlichen Bildern zu meinem weißen Leinenshirt. […]

Schreibe einen Kommentar