Fashion Hoodie – Ein Sweatshirt-Traum in Rosa

Seit mehreren Monaten liebäugele ich mit dem Schnittmuster des Fashion Hoodie von The Couture. Jetzt habe ich mir den Schnitt zugelegt, in rosa Sweatshirtstoff investiert und losgenäht.

Sweatshirtstoff mir 80% Baumwolle

Den Stoff habe ich vom lokalen Stoffhändler, ein klassischer rosa Sweatshirtstoff, der innen angerauht ist. Der Stoff ist ökotex zertifiziert mit 80% Baumwolle. Gerne würde ich beim nächsten Pulli auch 100%ige Baumwolle vernähen, bin aber noch unsicher, ob der Stoff dann zu bügelintensiv wird?! Hat vielleicht schon jemand Erfahrungswerte damit?

Fashion Hoodie von The couture

Das Schnittmuster ist der “Fashion Hoodie” von The couture. Ich mag wie Kira sehr vielfältig mit Schnitten, Stoffen und Farben experimentiert und verfolge ihren Instagram Account sehr gerne. Deswegen habe ich mich wohl auch anstecken lassen von ihrem rosa Pulli.

Der Hoodie verspricht oversized zu sein, gleichzeitig aber nicht sackig zu wirken. Die Ärmel sind überschnitten und sorgen somit für den oversized Look. Gleichzeitig gibt es im Rücken eine Teilungsnaht, die für eine schmale Taille sorgt.

Vorgenommene Anpassungen

Kängurutasche Fashionhoodie

Ich habe den Pulli zuerst ohne Anpassungen in Größe 36 genäht, musste im Nachhinein aber leider doch einige Änderungen vornehmen. Die Ärmel habe ich deutlich kürzen müssen. Außerdem war der Pulli insgesamt viel zu lang, bei gleichzeitig zu wenig Weite an den Seiten. Daher habe ich das Saumbündchen und die Kängurutasche noch einmal abgetrennt und den Pulli um mehrere Zentimeter gekürzt.

Beim nächsten Mal würde ich Größe 38 nähen und die Länge direkt anpassen. Die ursprünglich vorgesehene Länge lässt meine Beine dann doch zu kurz wirken (ich bin 1,68m groß und der Pulli ging komplett über den Po).

Ergänzt habe ich an der Kapuze dann noch einen Tunnel und Ösen, durch die ich ein Band in wollweiß eingefädelt habe.

Fashionhoodie Ösen und Kordel

Fazit

Der Fashion Hoodie ist eine Wohlfühl-Klamotte, ich fühle mich darin immer ein bisschen wie ein rosa Bonbon. Die Anleitung zu dem Schnitt ist jedoch meiner Meinung nach nichts für blutige Anfänger, weil z.B. eine genaue Anleitung zum Annähen der Bündchen fehlt. Es gibt auch keine Maßangaben oder ein Schnittteil für die Bündchen. Nur die übliche Berechnungsformel (Saumlänge x 0,8). Für mich ist das aber vollkommen ausreichend gewesen, ich habe ja schon den ein oder anderen Pulli genäht (z.B. Lynn, Bloom). Mit ein bisschen Näherfahrung werden Bündchen und Tunnelzug an der Kapuze auch ohne Anleitung problemlos genäht.

Mit meinen Anpassungen mag ich den Schnitt sehr gerne, weil der Pulli nicht zu schlabberig ist, sondern etwas enger am Körper anliegt. Die Teilungsnaht im Rücken ist etwas besonderes und ich mag die wunderschönen Beispiele und die Inspiration, die Kira uns auf ihrem Instagram-Account liefert!

Ich wünsche euch noch einen schönen Samstag!

4 Kommentare bei „Fashion Hoodie – Ein Sweatshirt-Traum in Rosa“

  1. Die Kombination Rosa und Hoodie finde ich ja sehr gelungen! Ich bin versucht, auch so einen haben zu wollen. Deine Änderungen haben sich gelohnt, Dein neuer Hoodie steht Dir sehr gut. Liebe Grüße Manuela

    1. Vielen Dank Manuela, ich fühl mich in Farbe und Schnitt auch sehr wohl. Näh dir doch auch einen, ist auf jeden Fall ein schnelles Wochenendprojekt und sehr gemütlich!
      Liebe Grüße
      Jenny

  2. Schade, das Schnitt und Anleitung nicht so gut waren. Man sieht deinem Pulli aber nicht an, dass du Dinge beim Nährn ändern musstest, der ist wirklich sehr hübsch geworden. Ich findevdas rosa an dir auch gut, du kannst das gut tragen 🙂 Sweat aus 100% Baumwolle hab ich glaube ich noch nie gesehen, mich würde der auch interessieren!
    Liebe Grüße
    Katharina

    1. Hi Katharina,

      danke sehr. So ein rosa Farbklecks macht beim Tragen auch direkt gute Laune.
      Bezüglich des Sweat aus 100% Baumwolle hatte ich z.B. diesen hier gesehen: https://www.der-stoff.de/shop/kuschel-sweatshirt-uni-47140.html?sku=E29078-0506#572

      Liebe Grüße
      Jenny

Schreibe einen Kommentar