Inari Blusenshirt im Leopardenlook

Inari Blusenshirt im Leopardenmuster

Heute zeige ich euch ein Blusenshirt aus Viskose mit Leopardenmuster. Es ist mal wieder nach dem liebgewonnenen Schnittmuster “Inari Crop Tee” von Named entstanden. Diesmal habe ich mit dem Bloggen so lange gewartet, dass ich leider nicht mehr sagen kann, wo ich den Viskosestoff gekauft habe. Mi scusi!

Blusenshirt “Inari”

Inari Blusenshirt

Ich finde das Schnittmuster nach wie vor genial. In der Vergangenheit habe ich bereits Version #1 aus Viskose und #2 aus Leinen genäht. Version #1 ist leider etwas zu kurz geraten und weht selbst bei nem leichten Windhauch sofort hoch. Version #2 ist bereits verlängert. Ich trage sie sehr gerne im Sommer, wenn es luftig sein soll, ich aber gleichzeitig auch “angezogen” aussehen will. Kombiniert mit einer leichten Leinenhose und dazu ein paar Birkenstocks, das ist definitiv eines meiner Lieblingsoutfits.

Lässiges Sommer-Outfit

Inari Blusenshirt im Leopardenlook

In der Seitenansicht kann man den lockeren Sitz erahnen. Das liegt sowohl am weiten Schnitt, aber auch am Material. Viskose ist zwar etwas schwieriger in der Verarbeitung, aber es umhüllt einen so schön locker flockig, das Tragegefühl ist mega. Hier kann sich keine Sommerhitze stauen.

Blusenshirt Seitenansicht
Blusenshirt Rückansicht

Bügeln, bügeln, bügeln.

Der Ärmelaufschlag ist leider etwas fiddelig zu bügeln. Und nachdem man sich das erste Mal am Tag hingesetzt hat, gehören sowieso ein paar kleine Falten im Rücken zum Bild dazu. Trotzdem möchte ich zukünftig noch weitere Kleidungsstücke nähen, die man bügeln muss. Ich habe gerade irgendwie Lust darauf, wieder ein paar schickere Sachen im Schrank zu haben und z.B. Blusen anzuziehen.

Ärmelaufschlag Blusenshirt

Ich freue mich sehr, dass ich heute mit meinem Blusenshirt mal wieder beim MeMadeMittwoch dabei sein kann.

Diesen Sommer habe ich nur sehr wenig genäht und stattdessen sehr viel draußen im Garten gearbeitet. Ich bin jetzt nämlich Pächterin eines Kleingartens. Das Anlegen der Beete, der Aufbau der Hütte mit der ganzen Familie und meine erste Ernte von Salat, Erbsen, Gurken, Tomaten, Brokkoli, rote Beete und einer Menge Erdbeeren waren ein gutes Stück Arbeit. Es macht mich stolz und glücklich zu sehen, wie der Garten nun langsam Formen annimmt und wir Stück für Stück alles begrünen konnten.

Da die Tage jetzt wieder kürzer werden, freue ich mich aber auch wieder auf ruhige Stunden an der Nähmaschine. Derzeit liegt eine weitere langärmelige Viskosebluse auf meinem Tisch, die nun im Super-Slow-Sewing-Modus Naht für Naht fertiggestellt wird. Ich bin gespannt, was die anderen Damen bei der Nähparty heute so zeigen. Von der Sommerbluse bis zum dicken Winterpullover kann jetzt ja schon alles dabei sein.

Verlinkt beim MeMadeMittwoch

25 Kommentare bei „Inari Blusenshirt im Leopardenlook“

  1. Das Inari Tee steht dir richtig gut, ich mag den Leopardenlook an dir.
    Schön, dass du unter die Kleingärtner gegangen bist, mich entspannt die Gartenarbeit immer enorm und es ist so tolles Gefühl selbst angebauten Gemüse auf dem Teller zu haben 😉 LG Ina

    1. Vielen lieben Dank! Ich genieße die Zeit im Garten auch sehr, da kann man so schön abschalten, Radio hören und stumpf Unkraut aus der Erde ziehen. Und ich sehe seitdem deutlich mehr Sonnenuntergänge 🙂 Am vergangenen Wochenende habe ich das erste Mal die Rote Beete verarbeitet und Risotto gekocht, ein Träumchen. Selbstangebaut macht es doppelt Spaß Gemüse zu essen 😀
      Liebe Grüße
      Jenny

  2. Sehr toll und das Schnittmuster kann ich noch gar nicht. Mein Trick auch noch nach Jahrzehnten zu wissen, wo und wann ich den Stoff gekauft habe, ist alle Neuzugänge zu verbloggen und anschließend auf einem Pinterest Stoffgebirge zu sammeln: https://www.pinterest.de/amberlight/amberlight-stoffgebirge/ So kann ich mich sogar nach belesen, welche Stoffe ich am Nähbeginn 2010 gekauft habe 🙂

    1. Man vergisst die Details mit der Zeit auch einfach. Das ist eine sehr schöne Idee mit der Sammlung bei Pinterest, danke für’s Teilen.
      Liebe Grüße
      Jenny

      1. Sehr gerne und danke für die Antwort ….

  3. Sitzt perfekt an dir und der schlichte Schnitt in Kombination mit dem auffälligen Muster ist ein tolles Match.
    LG von Susanne

    1. Lieben Dank, das freut mich sehr 🙂
      Viele Grüße
      Jenny

  4. Wow, das Shirt sieht klasse aus, liebe Jenny.
    Magst du es noch bei mir unter `Lieblingsshirts´verlinken?
    Kreative Grüße von
    Heike

    1. Hallo Heike, das freut mich. Ich habe es bei dir nun ebenfalls verlinkt, danke für den Hinweis 🙂
      Liebe Grüße
      Jenny

  5. Das Shirt steht dir super! Ich mag solche luftigen Blusenshirts auch total gern, da nehme ich auch den unentspannten Zuschnitt in Kauf …
    Liebe Grüße von Doro

    1. Mit Schneidematte und Rollschneider klappt der Zuschnitt ganz ok, aber ich weiß, was du meinst. Man muss trotzdem noch aufpassen, dass der Stoff nicht aus Versehen wegrutscht 🙂
      Liebe Grüße
      Jenny

  6. Hey schön, Du bist wieder da!
    Dein neues Inari steht Dir ganz prima. Sieht toll in dem Animal Print aus. Ich mag Blusenshirts aus Webware auch sehr gern, sie sind einerseits lässiger als eine Bluse, andererseits sehen sie schicker als ein T-Shirt aus. Liebe Grüße Manuela

    1. Hallo liebe Manuela, vielen Dank! Ich freue mich auch wieder “hier” zu sein und bei den Nähbegeisterten zu schmökern 🙂
      Viele Grüße
      Jenny

  7. Obwohl ich zugegebenermaßen kein Leo Fan bin, das Top sieht an dir super aus! Schöne Fotos mit dem Djungel im Hintergrund. Ich hatte mich gerade heute gefragt, ob du wohl noch bloggst… es hören ja immer mehr Nähbloggerinnen auf oder sind mit Instagram zufrieden. Ich freu mich, dass es noch Ausnahmen gibt wie dich! Gärtnern ist übrigens eine gute Entschuldigung für digitale Abwesenheit.

    1. Hey Kathrin, das freut mich, ich lese die Nähblogs auch immer noch gerne. Ich mag das bloggen alleine schon, weil dadurch hier so eine schöne Sammlung selbstgenähter Sachen entstanden ist. Gehört für mich irgendwie dazu das ganze auch zu fotografieren und drüber zu schreiben. Ich finde Instagram wird der Arbeit die in einem Kleidungsstück steckt gar nicht so gerecht. 🙂 Liebe Grüße! Jenny

  8. Das Inari sitzt wirklich super an Dir, und mir gefällt auch diese Viskose-Version sehr gut. Ja, bügleln muß man solche Webstoff-Oberteile, aber sie sehen halt auch um Klassen schicker aus als ein T-Shirt. Und Deine Liebe zum Gärtnern kann ich voll und ganz verstehen- mir schmeckt das selbst angebaute Gemüse auch viel besser als alles andere!
    Liebe Grüße
    Barbara

    1. Liebe Barbara, danke dir! Wie schön zu hören, dass ich mit der Liebe zum Gärtnern nicht alleine bin. Ich habe die Tage das erste Mal frische rote Beete (ohne Essigsud aus dem Glas) gegessen und es war so lecker. Man weiß, wie man sein Gemüse angebaut und gepflegt hat, alleine dadurch schmeckt es schon besser.
      Liebe Grüße
      Jenny

  9. Mir gefällt dein Leo-Shirt ausgesprochen gut und ich bin mir sicher, wenn mit den kühleren Tagen, der Garten mehr und mehr ruht, wirst du wieder viele schöne Projekte umsetzen. Ein Garten ist etwas sehr befriedigendes und erdet ungemein, wenn man den kleinen und größeren Pflanzen beim wachsen zuschauen darf.

    Je mehr Leo ich sehe, umso mehr Lust bekomme ich, mich auch mal daran auszutoben. Mal schauen, wann ich es schaffe…

    LG Miriam

    1. Hallo Miriam, ich hoffe auch auf die ruhigere Jahreszeit. Gleichzeitig lasse ich den Sommer nur ungerne gehen. Ich war selten so viel draußen und in der Sonne wie dieses Jahr und habe mich über jede neue Blüte und jedes Gemüse im Garten gefreut 🙂 Leo stand ich übrigens auch lange skeptisch gegenüber, mittlerweile bin ich zu einem heimlichen Fan geworden. Angefangen hat es bei mir mit einem Jacken-Innenfutter aus Leo. Probier’s einfach mal aus 🙂
      Liebe Grüße
      Jenny

  10. Huhu Jenny,

    das Shirt steht Dir sehr gut, auch wenn ich persönlich kein Leo- Fan bin… zu Dir passt es super und auch in der Kombi mit der schwarzen, schlichten Hose. Ebenso kann ich Deinen Wunsch nach feineren Kleidungsstücken, die man bügeln muss, verstehen… mir ging es im vergangenen Jahr ähnlich.

    P.S. und gärtnern entspannt mich auch 🙂

    LG
    Sandra

    1. Hallo Sandra,
      vielen lieben Dank 🙂 Es freut mich, dass hier auch so viele die Liebe zum Gärtnern teilen.
      Das “schick machen” ist mir in der Corona-Zeit etwas verloren gegangen. Ich glaube deswegen kommt nun auch wieder das Bedürfnis nach Blusen, Blazer usw. auf.
      Liebe Grüße
      Jenny

  11. So luftige Blusentops sind toll. Deins gefällt mir sehr gut. Und mit einer Strickjacke kannst du es jetzt auch noch tragen.

    LG, Heike

    1. Hallo Heike,
      lieben Dank. Leider lassen sich die Ärmelaufschläge nicht so gut unter einer Strickjacke verstecken, das drückt sich durch.
      Unter einer Jacke aus festerem Stoff würde es vielleicht gehen, ist sicher einen Versuch wert.
      Viele Grüße
      Jenny

  12. Was dein Inari ist, ist bei mir Frau Mia… Denn hab ich auch schon oft genäht und fällt ähnlich locker. Perfekt im Sommer. Deine Bilder sind noch so herrlich grün… Bin gespannt auf deine langärmeligen Bügelblusen… LG Sarah

    1. Lieben Dank! Deine “Frau Mia”‘s gefallen mir auch sehr gut 🙂

Schreibe einen Kommentar