Sommerhose Roxie aus gewebter Viskose

Blümchenhose Roxie

Zum letzten Mal RUMS zeige ich euch eine weitere Roxie aus gewebter Viskose. Den Schnitt habe ich ja vor kurzem noch als klassische Jogginghose aus Romanitjersey genäht. Jetzt durfte es für die warmen Temperaturen eine flatterige Sommerhose werden. Den Stoff hatte ich ursprünglich für eine Bluse gekauft, aber mich aufgrund eines akuten Hosendefizits im Kleiderschrank umentschieden.

Sommerhose aus gewebter Viskose

Für die Verarbeitung der Webware habe ich die Schnittteile eine Kleidergröße größer zugeschnitten. Damit gleicht man die fehlende Elastizität des Stoffes aus. Die Maßtabelle des Schnittmusters kann bei der Entscheidung, ob 1 oder 2 Nummern größer gewählt werden sollen, helfen. Ich habe mir dort die Fertigteil-Maße angeschaut und mit meinem Hüftumfang verglichen.

Sommerhose Roxie Rückansicht

Nahttaschen

Statt der aufgesetzten Reißverschlusstaschen habe ich wieder einfache Nahttaschen genäht. Da es sich um einen leicht ausfransenden Stoff handelt, habe ich vor dem Nähen sogar alle Taschenteile mit der Overlock versäubert.

Sommerhose Roxie

Gummibund mit Ösen

Der Bund ist so einfach genäht und dabei so gemütlich zu tragen. Er besteht aus drei Tunneln, oben und unten sind dünne Gummibänder eingezogen. Die Gummibänder sorgen alleine schon für den Sitz und die Gemütlichkeit der Hose. Im mittleren Tunnel habe ich Ösen angebracht, die sind für eine Kordel vorhergesehen, die zukünftig dekorativen Zwecken nähen soll. Ich muss nur noch eine kaufen 😀

Sommerhose Bund

Änderungen am Hosenbein

Außerdem habe ich die Hosenbeine um ca. 6 cm  verlängert und das bei der Jogginghose eigentlich vorhergesehene Beinbündchen weggelassen. Versäubert habe ich die Hosenbeine wieder mit der Overlock und dann einfach 2 cm umgebügelt und mit der normalen Nähmaschine abgesteppt.

Sommerhose Beinabschluss

Ratzfatz war meine luftige Sommerhose an zwei Abenden genäht. Und zeigt mal wieder, dass man sich ruhig mal über die Materialempfehlungen hinwegsetzen sollte 🙂

Ich finde es sehr schade, dass dies die letzte kreative Linkparty bei RUMS sein soll. Nachdem ich mich lange mit der Datenschutz-Grundverordnung beschäftigt habe und meinen Blog auch an verschiedenen Stellen angepasst habe, kann ich sagen, dass die Änderungen alle machbar sind. Trotzdem verstehe ich natürlich, dass viele Blogger keine Muße haben die Zeit zu investieren, sich überhaupt erstmal einzulesen (ist ja auch ein dröges Thema). Ich bin gespannt, wie sich das weiter entwickelt und hoffe, dass viele Nähblogger weiterschreiben. Den Austausch über das schönste Hobby der Welt lassen wir uns doch nicht nehmen 😉

Ähnliche Beiträge

8 Kommentare bei „Sommerhose Roxie aus gewebter Viskose“

  1. Dass RUMS aufhört hatte ich noch gar nicht mitbekommen. Oh man, das ist echt scheiße! Genau diesen Effekt sollte die DSGVO ja echt nicht haben.
    Deine Hose finde ich super, der Stoff ist sehr schön und ich bin gerade auf der Suche nach genau so einem Schnitt. Danke fürs Zeigen!
    Liebe Grüße
    Katharina

    1. Oh ja, ich find das auch echt blöd. Und du hast vollkommen Recht, eigentlich sollte genau sowas vermieden werden… Freut mich, dass dir die Hose gefällt. Näh dir doch auch noch eine für den Sommer 🙂 Liebe Grüße, Jenny

  2. Super schöne Hose! Ich liebe gewebte Viskose ja für Kleidung im Sommer sehr, habe einige Shirts und Hosen. Da hast du dir was gutes ausgesucht! Und toll umgesetzt, klingt echt super.
    Diese olle Datenschutzsache macht echt nur den kleinen Leuten Probleme. Facebook und Co haben da ihre Anwälte und IT-Menschen drangesetzt und schon ist alles gut und es wird weiter gesammelt. -.-

    1. Danke, war ein echter Glücksgriff mit dem Stoff. Ich liebe leichte Kleidungsstücke aus Viskose für den Sommer auch sehr. Letztes Jahr habe ich hauptsächlich flatterige Blusen und Tops genäht, jetzt kommen mal die passenden Hosen dazu. Zur DSGVO: Yep, seh ich genauso. Und Herr Zuckerberg windet sich mal wieder schön raus…

  3. Hallo Jenny,
    Mir gefällt Deine Hose supergut! Ich habe zwar keinen Blog, lese aber gerne und oft bei Dir mit.

    Die DSGVO ist für die Verursacher , Facebook und Co, kein Problem. Aber für die normalen Menschen, die kein Rechtsanwaltbüro zur Seite haben.
    Schade finde ich, wieviel kreative Köpfe sich nun nicht mehr trauen, sich mitzuteilen. Das lesen in Facebook, Instagramm und sonstigen finde ich keine Alternative, da ja gerade wegen dieser Datensammler solche komischen Gesetze gemacht wurden.
    Von wegen freies Internet. Pah!
    Zurück zur Hose, gerade die Nahttaschen finde ich sehr praktisch, denn eine Hose ohne Taschen geht bei mir gar nicht.
    Jetzt kann der Sommer kommen.
    Lieben Gruß,
    Karin

    1. Hallo Karin, freut mich, dass du gerne hier mitliest und dir die Hose gefällt 🙂 Es stimmt, dass genau wegen dieser Firmen solche Gesetze gemacht wurden und konsequenterweise sollte man solche PLattformen daher eigentlich auch meiden. Ich selber nutze z.B. Instagram aber trotzdem noch und kann mich da aktuell noch nicht ganz von frei machen… Habe dieses Jahr schon mein Whatsapp gelöscht, als nächstes kommt denke ich Facebook weg. Eins nach dem anderen 😀
      Liebe Grüße,
      Jenny

  4. Schön, dass du auch weiter machst!!! Tolle Hose!!! Brauche auch dringend welche… lg Sarah

    1. Danke dir, ich freu mich, dass du mitliest 🙂 LG Jenny

Schreibe einen Kommentar