Kuscheliger Blouson aus Nicki-Stoff

Blouson aus Nicki-Stoff

Für den kommenden Herbst habe ich mir einen Blouson aus dunkelgrünem Nicki-Stoff genäht. Damit habe ich den ersten Stoff meines Einkaufs auf dem Stoffmarkt angeschnitten. In das Material habe ich mich trotz Polyesteranteil schnell verliebt, weil es so ultra flauschig ist.

Vorteile von Nicki-Stoff

  • sehr weich und gemütlich
  • elastische Unterseite (kann man wie Sweat verwenden)
  • wärmend

Für Erwachsene findet man aus Nicki-Stoff meist nur Homewear, ansonsten wird das Material bevorzugt für Kinderkleidung verwendet. Völlig zu unrecht! Es ist genau das Richtige zum “mal eben drüber ziehen” im Herbst und in Form eines Blousons auch etwas schicker als die typische Homewear. Also definitiv auch für Erwachsene geeignet 🙂

 Nicki2 - Kuscheliger Blouson aus Nicki-Stoff

Verarbeitungstipp: Beim Zuschnitt sollte man darauf achten, dass der “Flor” in die gleiche Richtung zeigt.

Blouson Janice

Als Schnittmuster habe ich “Janice” von Pattydoo inklusive dem Blouson-Addon genutzt. Dieser Schnitt ist ein echter Dauerbrenner in meiner Garderobe. Seitdem ich den Blouson im März letzten Jahres das erste Mal aus bordeauxrotem Romanitjersey genäht habe, ist noch eine weitere schwarze Sommersweat Version entstanden (noch nicht verbloggt) und jetzt diese dunkelgrüne Nicki-Version.

Blouson aus Nicki-Stoff

Das Foto ist vergangenes Wochenende bei meinem Kurzurlaub mit den Mädels in Den Haag entstanden. Zu dem Zeitpunkt musste ich noch aufpassen, dass ich den Reißverschluss-Zipper nicht zu hoch ziehe. Beim Nähen habe ich den Reißverschluss nämlich um ein paar Zähnchen kürzen müssen und dabei die Stopper aus Versehen mit entfernt. Zum Glück sind die Niederländer gut drauf was Stoffe und Nähzubehör angeht. Auf einem ganz normalen Wochenmarkt habe ich zufällig neue Zipperstopper für wenige Cents erwerben können. Die fixiert man einfach mit der Zange an der gewünschten Stelle. Jetzt ist der Zipper wieder gesichert!

Blouson aus Nicki - RV

Da ich den Schnitt wie gesagt schon mehrfach genäht habe, fallen mir auch die Leistentaschen immer leichter. Außerdem verzeiht der “hochflorige” Nicki es einem, wenn die Blindstichnaht mal nicht ganz so “blind” wird. Kleine Fehler fallen kaum auf.

Blouson aus Nicki - Leistentasche

Im Innenteil habe ich den Beleg mit einem schwarz-weiß gestreiftem Schrägband aufgehübscht. Das dient mir einmal in der Mitte gefaltet und abgesteppt auch als Jackenaufhänger im Rückenteil.

Blouson aus Nicki

Dieses kleinen Detail macht den Blouson für mich erst recht zu einem neuen Lieblingsteil. Der goldene Herbst kann dann jetzt kommen, ich bin gewappnet!

Welches Teil darf in eurer Herbstgarderobe nicht fehlen?

Verlinkt bei Du für Dich am Donnerstag & Sew La La

Ähnliche Beiträge

13 Kommentare bei „Kuscheliger Blouson aus Nicki-Stoff“

  1. Dein Blouson steht dir großartig!
    Ich möchte gleich drüberstreicheln 🙂
    Alles Liebe,
    Tanja

    1. Vielen lieben Dank Tanja 🙂

  2. Ach, ist der schön! Bei mir steht Nicki auch auf dem Herbstprogramm, denn ich liebe das Material! Die neue LMV hat einen tollen Pulli… oder eine Jacke im Motojacket Style aus Nicki schwebt mir schon länger vor. Dein Blouson ist total cool, die Farbe mal was ganz anderes und wirkt sehr edel in der Kombi mit schwarz. Toll.

    1. Hey Kathrin,

      danke dir vielmals! Meinst du “Charlene” aus der LMV? Mit dem habe ich auch erst geliebäugelt, aber die langen Bündchen haben mich nicht so recht überzeugt. Es gibt noch einen ähnlichen Schnitt in einer älteren LMV an den ich mich erinnern kann und den ich auch mochte: “Sweatshirt Bloom”. Aus meinen übrig gebliebenen Nicki-Resten versuche ich da gerade noch einen Pulli zu nähen. Wird aber vermutlich leider nur was kurzärmeliges… 😉

      Motojacke Style klingt auch gut, ich wüsste nur nicht, ob es da nicht einen weniger elastischen Stoff braucht? Aber kommt vermutlich (wie immer) auf den Schnitt an.

      Liebe Grüße
      Jenny

  3. Ich finde auch das manche Materialien durchaus variantenreicher einsetzbar sind! Dein Blouson erinnert so gar nicht an Homewear, sondern könnte auch für ein Cluboutfit wunderbar passen!
    Vg, Anna

    1. Total, man muss einfach mal ein bisschen rumprobieren mit den Materialien. Als ich die Jacke in Den Haag anhatte, sind mir auch erst die ganzen Menschen mit Nicki-Hosen und Nicki-Oberteilen aufgefallen. Waren gar nicht so wenige dort 😀 Liebe Grüße!

  4. Das ist wirklich ein super schönes und edles Kleidungsstück geworden … du hast es echt raus solche Stoffe mit den richtigen Schnitten zu etwas ganz Besonderem zu machen… kann ich nur wieder auf meine Wunschliste dazu setzen. würde ich genauso anziehen! Sonntag ist hier Stoffmarkt , ich kann ja mal die Augen offen halten… lg Sarah

    1. Danke dir für das Kompliment, freue ich mich sehr drüber! Au ja, Stoffmarkt, da kannst du dich “durchstreicheln” und den Nicki mit optimalem Flauschfaktor finden 😉 Viel Spaß beim Shoppen! Liebe Grüße,
      Jenny

  5. Ich glaube, wenn du den Blouson trägst, wirst du häufig umarmt 🙂 Das sieht echt flauschig aus! Nicki hatte ich bisher so gar nicht auf dem radar, aber vielleicht sollte ich mir das mal näher ansehen.
    Die sorgfältige Verarbeitung der Belege finde ich auch sehr schön. So kleine Details machen ein selbstgenähtes Teil direkt hochwertiger.
    Ich wünsche dir darin einen schönen Herbst!

    1. Das ist auf jeden Fall ein sehr schöner Gedanke, ich verteil gerne Umarmungen 😀 Nicki ist meiner Meinung nach echt eine Überlegung wert. Vielleicht findest du ja auch noch eine Verwendungsmöglichkeit, ein Kleid oder einen Pulli… eigentlich geht ja alles, was man auch aus Sweat nähen kann. Liebe Grüße!

  6. […] nähe ich ja dauernd, bisher aber nie mit Kapuze, sondern häufig als Blouson, z.B. hier aus Nicki oder […]

  7. Habe letzten Nicki im Laden in der Hand gehabt und bin gerade bei der Suche nach Inspiration, was man daraus nähen könnte, auf Deinen Post gestoßen. Den Schnitt Janice hätte nie erkannt, was die Stoffwahl doch ausmacht. Wirklich schön! Eine tolle Jacke hast Du Dir da genäht. LG Manuela

    1. Danke dir Manuela, freut mich! Ich finde es macht auch echt Spaß mit den Materialien zu experimentieren.
      Weißt du schon, was du dir aus Nicki nähst?
      Liebe Grüße
      Jenny

Schreibe einen Kommentar