Rock “Frau Gina” in Wickeloptik

Rock Gina aus Blümchen-Viskose

Ich habe mir einen Rock in Wickeloptik nach dem Schnittmuster “Frau Gina” von Studio Schnittreif genäht. Nachdem ich in den letzten Wochen viele kuschelige Pullover genäht habe, fängt es bei mir nun an frühlingshafter zu werden. Verarbeitet habe ich eine Viskose-Webware mit Blümchenmuster.

In das Schnittmuster habe ich mich schon vor einigen Wochen verguckt. Bei einer der vergangenen Makerist-Aktionen habe ich den Schnitt direkt gekauft. Eigentlich erst für den nächsten Sommer geplant, kam die Umsetzung jetzt doch früher als gedacht. In unserem Familienkreis stand Anfang März nämlich eine Taufe an und ich hatte “nichts” zum Anziehen 🙂

Rock “Frau Gina”

Rock "Frau Gina" und ein Shirt mit Spitze

Und so habe ich einen Tag vor der Feier die Nähmaschine angeschmissen und Rock “Gina” genäht. Zum Glück konnte ich meine Spontaneität hier mit einem Blümchenstoff kombinieren, den ich schon vorgewaschen in meinem Stofflager liegen hatte. Es war ein Kauf im letzten Dezember, als mein Weihnachtskleid drohte schief zu gehen und ich panisch überlegt hatte nochmal neu anzufangen.

Der Rock ist mittellang, geht also bis knapp über’s Knie, wird mit einem Gummibund gerafft und hat eine interessante Wickeloptik im Vorderteil.

Wickeloptik und ein elastischer Bund

Rock mit Wickeloptik

Die Wickeloptik kommt zustande, weil die beiden Vorderteile des Rocks übereinander gelegt werden. Diese Wickeloptik ermöglicht es, dass man in dem Rock spgar Fahrrad fahren kann. Das hab ich bisher aber nur gelesen und noch nicht selber getestet. Ob mit Fahrrad oder nicht, bei diesem Wickelrock braucht man sich jedenfalls keine Sorgen machen, dass ein Windstoß den Rock aufpustet.

Durch den Gummibund wird der Stoff am Bund so schön gerafft. Deswegen habe ich den Bund hier auch nicht verstärkt, so kann sich der Stoff schön einkräuseln.

Schicke Kombination

Zur Taufe habe ich den Rock mit einer grauen Feinstrumpfhose, meinem Spitzenshirt und flachen Schuhen kombiniert.

Rock Gina in schicker Kombination
Seitenansicht

Dieser Rock ist auf jeden Fall ein ratzfatz genähtes Kleidungsstück und macht richtig Spaß zu nähen. Es war noch etwas kalt, um ihn zu tragen (durch so eine Feinstrumpfhose geht der eisige Wind ja durch wie nix), aber im Sommer werde ich ihn sicher oft anziehen können. Ich seh ihn schon mit meinen silbernen Sandalen und einem schwarzen Trägertop (vllt. ein Ogden Cami?) kombiniert vor mir.

Und damit verlinke ich zum heutigen Me Made Mittwoch, wo Sylvia heute einen wunderschönen Rock zeigt.

19 Kommentare bei „Rock “Frau Gina” in Wickeloptik“

  1. Ich habe bereits zwei Ginas genäht und eine dritte liegt bereits zugeschnitten bereit. Je nach Stoff werden die Ergebnisse ganz unterschiedlich. Viskose fällt bestimmt sehr schön und trägt sich angenehm. Auch wenn ich nicht auf Blümchenmuster stehe, finde ich dein Modell höchst gelungen. L G Anke

    1. Hi Anke,
      vielen lieben Dank! Blümchen können auch altbacken oder sehr verspielt wirken, aber ich mag einen Blumentupfer in meinem sonst sehr uni-farbenen Kleiderschrank ganz gerne 🙂 Meine Version aus Viskose fällt ganz leicht. Ich habe auch schon Modelle aus etwas dickerem Tencel gesehen, die mir ebenfalls gefallen haben. Der Schnitt ist auf jeden Fall vielfältig umsetzbar.
      LG Jenny

  2. Uiii was ein hübscher Stoff! Und der Schnitt ist wirklich toll dafür, fällt alles so weich! 🙂 Da warst du ja toll bekleidet und ich denke auch, dass der Rock für den Sommer perfekt sein wird!
    Liebe Grüße
    Katharina

    1. Vielen lieben Dank!
      Jenny

  3. Ratzfatz Rock klingt super! Ich kann ihn mir auch gut als luftig-leichten Kombipartner zu einer Camisole im Sommer vorstellen. Schitt und Stoff passen wunderbar zu Dir! Ein toller Rock. Liebe Grüße Manuela

    1. Lieben Dank, das Camisole steht schon auf meiner Liste!
      Viele Grüße
      Jenny

  4. Schnell und schön! So muss es sein!
    Perfekt.
    Liebe Grüße
    Elke

    1. Vielen Dank, Elke!

  5. Wie schön! Ich hab auch grade einen flatter Rock genäht und freue mich auf besseres bzw wärmeres Wetter! LG Sarah

    1. Sehr schön, da freuen wir uns zusammen. In meiner Region werden am Sonntag 20 Grad erwartet, es wird also so langsam 🙂
      Liebe Grüße
      Jenny

  6. Ich finde bei einem Rock ja auch wichtig, daß er fahrrad-tauglich ist, und deshalb würden mich Deine Radfahr-Erfahrungen sehr interessieren. Weit genug ist der Rock mit Sicherheit, ich sehe eher die Gefahr von unliebsamen Begegnungen des Rades (Kette oder ähnlichem mit Öl) mit dem Rockstoff. Radfahren im Rock ist ein spannendes Thema, sollten wir immer wieder mal berichten!
    Vom Aussehen her ist Dein Rock jedenfalls grandios.. so ein wunderbares Teil jetzt für den Frühling und den Sommer!
    LG Barbara

    1. Hi Barbara,
      ich kann gerne zukünftig davon berichten, ich warte nur noch auf wärmere Tage.
      Allerdings habe ich jetzt etwas Angst, dass der Rock in der Kette landet 😀
      Liebe Grüße
      Jenny

  7. Der Rock sitzt super und sieht sehr gut aus.
    Den Schnitt werde ich mir auch anschauen.
    Danke für den Tipp!
    LG Birgit

    1. Hi Birgit,
      das freut mich, er ist wirklich fix genäht.
      Viele Grüße
      Jenny

  8. Der erste Einblick auf Instagram war ja schon gut, aber hier sehe ich ja noch mehr und bin begeistert. Der Rock ist echt schön und sieht irgendwie schick und bequem gleichzeitig aus 🙂 Schön, dass aus dem Panikkauf etwas ganz anderes werden konnte!

    1. Danke dir, das freut mich sehr 🙂
      Liebe Grüße!
      Jenny

  9. Röcke sind immer toll, man fühlt sich gleich beschwingter als mit einer Hose. Viel freude beim Tragen. LG Kuestensocke

    1. Ja, das find ich auch, da möchte man direkt tanzen gehen 🙂
      Liebe Grüße
      Jenny

  10. […] So ein Body ist der perfekte Kombi-Partner für high waist Jeans oder z.B. meine Latzhose Mila. Passt aber sicher auch gut zu Röcken, ich überlege schon eine zweite Version zu nähen, kurzärmelig und einfarbig, dann passt der Body auch zu meinem Rock “Frau Gina”. […]

Schreibe einen Kommentar